Bildung

Verfasst von ictk am 12.10.2016 - 11:27

Unter dem Motto "Mit Code die Welt verbessern" geht in Zürich vom 11. bis 13. November der Workshop "Jugend hackt" über die Bühne. Dabei tüfteln Jugendliche zwischen 12 bis 18 Jahren mit Gleichgesinnten und mithilfe von Open Data an Prototypen, digitalen Werkzeugen und Konzepten für ihre Vision einer besseren Gesellschaft.

Verfasst von ictk am 11.10.2016 - 10:11

Mit rund 4.600 Zuschauenden war die Swiss Arena Kloten am vergangenen Wochenende ausverkauft, als 66 internationale Teams antraten und die Piloten in sechs Disziplinen um den Sieg kämpften und zugleich zeigten, wie moderne Assistenztechnologien Menschen mit Behinderung im Alltag helfen können.

Verfasst von ictk am 09.10.2016 - 09:23

Digital Brainstorming, die Plattform für digitale Kultur und Medienkunst des Migros-Kulturprozents, organisiert vom 15. bis 20. November im Zürcher Kunstraum Walcheturm unter dem Titel "US & Them" eine Ausstellung zu den Themen Künstliche Intelligenz, Empathie und dem Zusammenleben von Mensch und Roboter. Teil des Programms sind gemäss Mitteilung auch Workshops, ein Stummfilmabend mit Live-Vertonung sowie ein Diskussionsabend mit den Roboterforschern Luc Steels und Raffaello D’Andrea.

Verfasst von ictk am 03.10.2016 - 13:33

Die Hochschule für Wirtschaft FHNW hat in Olten insgesamt 184 Diplome vergeben. Insgesamt 148 Bachelors konnten ihre Diplome in Betriebsökonomie (64), Wirtschaftsinformatik (36) und International Management (49) entgegen nehmen. Bei den Master of Science waren es 20 im Studiengang Business Information Management und 16 in International Management.

Verfasst von ictk am 01.10.2016 - 16:38

Die Digitalisierung verändert nicht nur die Unternehmensabläufe, sondern sie lässt auch die Menge an Inhalten an den Bildungsinstitutionen rasant ansteigen und verändert gleichzeitig laufend die Voraussetzungen zur Schaffung neuer Inhalte. Hinzu kommt die steigende Anzahl von Geräten und Objekten, die mit dem Internet verbunden sind, Informationen sammeln und verdichten. Vor diesem Hintergrund rückt die SFIB-Fachtagung ICT und Bildung, die am 9. November an der Bernexpo Bern über die Bühne geht, die digitale Indentität, Schule und ihre Akteure ins Zentrum.

Verfasst von ictk am 30.09.2016 - 08:29

Anlässlich der Partner-Tagung "Microsoft Ignite" ist die im innerschweizerischen Zug domizilierte Officeatwork als erste Schweizer Softwarefirma mit den globalen Microsoft 2016 Office App Awards als "Best International Developer" sowie "Best Integrated Office Add-in" für Ihr "Document Designer" Add-In ausgezeichnet worden. Zudem wurden die Zuger als Finalist für den "People’s Choice" Award nominiert.

Verfasst von ictk am 30.09.2016 - 07:20

Der Fachkräftemangel beeinflusst das Unternehmenswachstum und die Produktivität in Europa. Dies ist ein Fazit des Hays Global Skills Index 2016. Immerhin hat sich der Schweizer Arbeitsmarkt demnach ein wenig entspannt, die ungewissen Folgen der Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative und der starke Franken stellen jedoch weiterhin Risikofaktoren dar.

Verfasst von ictk am 28.09.2016 - 09:03

Am 16. und 17. Juni 2017 werden von eZürich zum zweiten Mal die Informatiktage im Kanton Zürich durchgeführt. Unternehmen und Organisationen können sich bereits jetzt zur Teilnahme dazu anmelden.

Verfasst von ictk am 23.09.2016 - 10:41

Vor mehr als 500 geladenen Gästen ging gestern Abend im Stadttheater Olten die diesjährige ICT Award Night über die Bühne. Dabei wurden die Sieger der ICT-Berufsmeisterschaften "ICTskills 2016" in den Bereichen Informatik und Mediamatik sowie auch die besten Ausbildungsbetriebe ausgezeichnet. Durch den Abend führte die TV-Moderatorin Nina Havel.

Verfasst von ictk am 23.09.2016 - 09:06

Mit Patrick Freudiger ist der IT-Chef des Auto-Importeurs Amag am diesjährigen Confare Swiss CIO & IT Manager Summit in Zürich mit dem CIO Award 2016 ausgezeichnet worden. Für ihn und sein Team bedeute diese Auszeichnung sehr viel, kommentierte Freudiger, der seit 1. Januar 2014 für die IT-Agenden von Amag verantwortlich zeichnet. "Sie drückt Wertschätzung aus und ist eine Bestätigung unserer überdurchschnittlichen Leistungen von einer neutralen Stelle," so der Amag-CIO (Chief Information Officher) wörtlich.