Bildung

Verfasst von Karlheinz Pichler am 22.03.2017 - 10:05

Die für eidgenössische Berufsabschlüsse in IT und Mediamatik zuständige ICT-Berufsbildung Schweiz bietet neu Bildungsinstitutionen die Möglichkeit an, Bildungspartner des nationalen Verbands zu werden, wenn diese Berufsleute auf eidgenössische Fachausweis- und Diplom-Prüfungen in Informatik und Mediamatik vorbereiten. Die Bildungspartner sollen dabei von besonderen Leistungen des nationalen Verbands profitieren, heisst es. Eine erste "Bildungspartnerschaft" wurde nun mit Digicomp für den Bereich "ICT-Security" besiegelt.

Verfasst von ictk am 20.03.2017 - 11:59

Talentierte Jugendliche aus der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein haben sich am vergangenen Wochenende an der ETH Zürich zur Finalfeier der Schweizer Mathematik-Olympiade zusammengefunden. 12 schlaue MittelschülerInnen gewannen eine Medaille. Die Goldmedaillen holten sich Henning Zhang aus Villigen (Kantonsschule Wettingen, AG) und Valentin Imbach aus Zürich (MNG Rämibühl, ZH).

Verfasst von ictk am 19.03.2017 - 18:24

Die Tourismusbehörde der japanischen Präfektur Hiroshima hat 2015 eine Web-App herausgebracht, die wie Google Street View funktioniert — allerdings aus der Perspektive einer Katze. Auch Informationen zu anderen Tieren, denen die Kamera begegnet, können dabei abgerufen werden.

Verfasst von ictk am 13.03.2017 - 15:03

An der Fachhochschule Nordwestschweiz in Brugg-Windisch geht am 29. April wiederum der Open Education Day über die Bühne. Die jährliche Weiterbildungstagung will Lehrkräfte, Informatikverantwortliche und Schulleitungen über die aktuellsten Themen rund um offene Technologien und -Inhalte im Bildungssektor informieren.

Verfasst von ictk am 13.03.2017 - 07:36

Der ETH-Rat hat an seiner letzten Sitzung neue Professorinnen und Professoren ernannt. Darunter auch solche mit IT-Bezug. So wurde etwa Karsten M. Borgwardt, Jahrgang 1980 und zurzeit ausserordentlicher Professor an der ETH Zürich, zum ordentlichen Professor für Data-Mining befördert.

Verfasst von ictk am 10.03.2017 - 17:29

ICT-Berufsbildung Schweiz, die als nationale Organisation der Arbeitswelt für alle eidgenössischen Berufsabschlüsse in Informatik und Mediamatik zuständig ist, öffnet sich neu für alle nationalen Branchen- und Berufsverbände, um deren Bedürfnisse besser abdecken zu können. Hintergrund dazu ist, dass die Digitalisierung immer stärker alle Bereiche der Wirtschaft durchdringt und eigentlich nur gerade einmal ein Drittel aller ICT-Beschäftigten in der IT-Branche arbeitet. Die grosse Mehrheit ist in anderen Branchen und in der öffentlichen Verwaltung beschäftigt.

Verfasst von ictk am 08.03.2017 - 09:42

Das von SwissICT publizierte Standardwerk "Berufe der ICT", das als Arbeitsgrundlage für all diejenigen dient, die sich mit Informatikberufen beschäftigen müssen, wird am 30. März im Rahmen eines Events in der nunmehr 9. Auflage präsentiert.

Verfasst von ictk am 01.03.2017 - 08:20

Mit Projekten erfolgreich zu sein ist für Unternehmen im digitalisierten, internationalisierten und globalisierten Umfeld ein Muss. Der Anteil der Projekte, die in grosse Schwierigkeiten geraten, ist jedoch ernüchternd hoch.

Verfasst von ictk am 01.03.2017 - 08:01

Die diesjährige Educanet²-Tagung "e²change" geht am 31. Mai in der Bernexpo über die Bühne. Neben Inputs und Workshops, in denen der Einsatz der Lernplattform im Zentrum steht, widmet sich die Plenumsveranstaltung dem Thema "Digitale Bildungsidentität". Die Veranstaltung richtet sich an alle Educanet²-Nutzenden.

Verfasst von Manzey/pte am 01.03.2017 - 01:12

Die US-amerikanische Non-Profit-Organisation "Video Game History Foundation" hat sich zum Ziel gesetzt, Videospiele in einer Art digitalem Archiv zu konservieren, um die Geschichte des Gaming am Leben zu erhalten.