IT-Security

Verfasst von ictk am 23.12.2016 - 01:05

Laut den Angaben des nationalen Cybersicherheitsdienstes von Litauen sind auf drei Computern staatlicher Institutionen des baltischen Staatisches russische Spionagesoftware entdeckt worden. Die Programme sollen Passwörter und Dokumente abgegriffen und an russische Geheimdienststellen oder mit russischen Spionageaktivitäten verbundene Internetadressen geschickt haben, liess der Behördenleiter Rimtautas Cerniauskas gegenüber der Agentur BNS verlauten.

Verfasst von redaktion am 22.12.2016 - 06:33

Auf das BKA-Hinweisportal zum Anschlag in Berlin hat es einen Hackerangriff gegeben, bestätigte das deutsche Bundeskriminalamt (BKA) am gestrigen Mittwoch einen Medien-Bericht. Am Dienstag sei die Seite www.bka-hinweisportal.de zwischen 17 und 19.30 Uhr deshalb nicht erreichbar gewesen.

Verfasst von ictk am 18.12.2016 - 23:08

Um möglichen Beeinflussungen kommender Wahlen durch Cyberangriffe vorzubeugen, wollen sich die europäische Sicherheitsbehörden künftig besser miteinander abstimmen, wie das deutsche Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) verlauten lässt.

Verfasst von Pichler/pte am 18.12.2016 - 21:20

Ein russischer Hacker hat offenbar die US-amerikanische Behörde Election Assistance Commission (EAC) gehackt, die unter anderem für die Zertifizierung von Wahlmaschinen zuständig ist. Er bietet im Untergrund über 100 Zugangsdatensätze an. Das berichtet die IT-Sicherheitsspezialistin Recorded Future im Unternehmensblog.

Verfasst von ictk am 18.12.2016 - 11:40

Gemäss dem Securityforscher Chris Evans sind einige grössere Linux-Distibutionen von einem Zero-Day-Exploit betroffen, der sich über einen Drive-by-Angriff ausnutzen lasse. Evans zufolge sind es die Distributionen Fedora 25 und Ubuntu, die darunter leiden. Ein Angreifer müsse sein potenzielles Opfer lediglich dazu bringen, eine spezielle Musikdatei zu öffnen, heisst es.

Verfasst von ictk am 18.12.2016 - 11:18

Laut einer neuen Cybersecurity-Studie von IBM zahlen 70 Prozent betroffener Unternehmen für die Freigabe von mir Ransomware-verschlüsselte Daten die geforderten Erpressungsgelder an Cyberkriminelle. Im Rahmen der Untersuchung wurden rund 600 Unternehmen und an die 1.000 Endverbraucher befratt.

Verfasst von ictk am 15.12.2016 - 09:22

Die kriselnde US-amerikanische Internet-Pionierin Yahoo aus dem kalifornischen Sunnyvale räumt einen weiteren massiven Datendienstahl ein. Diesmal geht es sogar um gehackte Informationen zu mehr als einer Milliarde Nutzerkonten. Dabei seien die Angreifer im August 2013 voraussichtlich an Namen, Mail-Adressen, Telefonnummern, Geburtstage und unkenntlich gemachte Passwörter gelangt, wie Yahoo selber mitteilt. In anbetracht der Zahl betroffener Nutzer ist es der bislang grösste Datenklau, der je bekannt geworden ist.

Verfasst von ictk am 13.12.2016 - 09:01

Die mutmasslichen Hackerangriffe aus Russland während des US-amerikanischen Präsidentschaftswahlkampfes sollen einer parlamentarischen Untersuchung unterzogen werden. Dies hat der US-Kongress nun angekündigt. Die republikanischen Mehrheitsführer im Senat und im Repräsentantenhaus, Mitch McConnell und Paul Ryan, folgten einem diesbezüglichen Antrag mehrerer Republikaner und Demokraten vom Wochenende. Sie stellen sich damit in dieser Frage gegen den kommenden US-Präsidenten Donald Trump.

Verfasst von redaktion am 09.12.2016 - 07:03

Professionelle Hacker haben den Industriekonzern Thyssen-Krupp attackiert. Die mutmasslich aus dem südostasiatischen Raum stammenden Angreifer hätten anscheinend vor allem "technologisches Know-how und Forschungsergebnisse" stehlen wollen, teilte das Unternehmen mit Sitz in Essen mit.

Verfasst von redaktion am 05.12.2016 - 06:54

Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat nach eigenen Angaben einen geplanten Cyberangriff ausländischer Geheimdienste auf das Bankensystem des Landes aufgedeckt. Die Attacke, geplant für heute Montag, den 5. Dezember, habe das russische Finanzsystem destabilisieren sollen, teilte der FSB in Moskau mit. Die Kommandozentrale der Hacker befinde sich in den Niederlanden, genutzt würden dortige Server einer ukrainischen Firma.