Digitale Schweiz

Verfasst von ictk am 08.03.2017 - 14:30

Gemeinsam mit Ericsson und der EPFL arbeitet Swisscom seit Sommer 2016 am Programm "5G for Switzerland", das konkrete Beispiele für neue Digitalisierungsmöglichkeiten auf der Basis der 5G-Technologie aufzeigen soll. Mit dem Medizinaltechnik-Konzern Ypsomed mit Sitz in Burgdorf ist jetzt der erste Industriepartner zur Initiative dazugestossen, um konkrete Anwendungen auszutesten. Laut Mitteilung will Swisscom den Standard 5G 2020 einführen.

Verfasst von ictk am 08.03.2017 - 13:26

Die auf Schliesstechniken und digitale Zutrittssysteme fokussierte Dormakaba mit Sitz in Rümlang konnte im ersten Halbjahr ihres aktuell laufenden Fiskaljahres 2016/17 sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn zulegen. Konkret stieg der Umsatz in der Berichtsperiode im Vergleich zum Vorjahr um 3,4 Prozent auf 1,17 Milliarden Franken.

Verfasst von ictk am 08.03.2017 - 09:42

Das von SwissICT publizierte Standardwerk "Berufe der ICT", das als Arbeitsgrundlage für all diejenigen dient, die sich mit Informatikberufen beschäftigen müssen, wird am 30. März im Rahmen eines Events in der nunmehr 9. Auflage präsentiert.

Verfasst von ictk am 08.03.2017 - 08:58

Wenn in knapp zwei Wochen (20. bis 24. März) in Hannover mit der Cebit 2017 wieder die weltgrösste IT-Messe gestartet wird, sollen findige Schweizer ICT-Startups im Zentrum des eidgenössischen Messeauftrittes stehen, an dem auch etablierte Unternehmen und Hochschulen partizipieren. Acht dieser Startups präsentierten nun bereits im Vorfeld der Messe in Zürich ihre Produkte, Lösungen und Konzepte im Rahmen eines Pitchs. Auf der Cebit werden sich die Schweizer Jungfirmen dann vor internationalem Publikum messen. Bundesrat Johann Schneider-Ammann wird dem Startup Pitch Event am ersten Messetag beiwohnen.

Verfasst von ictk am 08.03.2017 - 08:24

Der Schweizer Kabelnetzverbund Quickline hat mit Quickline TV eine neue Unterhaltungsplattform lanciert, auf der persönliche Profile erstellt werden können, die es jedem Familien- oder Haushaltmitglied ermöglichen, gezielt jene Programme zu konsumieren, die auch wirklich interessieren. Ein spezieller TV-Guide sowie intelligente Suchfunktionen sollen für zusätzlichen Komfort in der Anwendung sorgen.

Verfasst von ictk am 07.03.2017 - 15:12

Die auf IAM-Lösungen fokussierte IPG-Gruppe kann auf ein gutes Jahr zurückblicken. Denn das Unternehmen mit Hauptsitz in Winterthur konnte mit ihren Identitäts-, Zugriffs- und Governance-Lösungen im abgelaufenen Jahr gegenüber 2015 umsatzmässig doch um 22,5 Prozent zulegen.

Verfasst von ictk am 07.03.2017 - 14:56

Der Ständerat und noch amtierende ICTswitzerland-Präsident Ruedi Noser sowie sein designierter Nachfolger beim Verband, Nationalrat Marcel Dobler, haben heute zwei Motionen eingereicht. Noser fordert die Einführung eines Startup-Visums für ausländische Personen, die in der Schweiz ein Unternehmen gründen und hier arbeiten wollen. Dobler setzt sich dafür ein, dass gefragte ausländische Master- und Doktorats-Absolventen der kantonalen Universitäten und der ETH/EPFL einfach und unbürokratisch in der Schweiz arbeiten können. Der Informatik-Dachverband ICTswitzerland unterstützt gemäss einem Communiqué die beiden Motionen.

Verfasst von ictk am 07.03.2017 - 13:02

Also und Media Markt wollen ihre Zusammenarbeit in der Schweiz ausbauen. Als Folge davon werde der ICT-Grosshandels- und Logistikkonzern Also mit Holding-Sitz in Emmen zusätzlich zur Betreuung des Online-Shops Mitte 2017 auch das gesamte Media-Markt-Zentrallager übernehmen und von dort aus landesweit alle stationären Media-Markt-Filialen bedienen.

Verfasst von ictk am 07.03.2017 - 11:03

Der Computerzubehör-Hersteller Logitech mit Sitz im schweizerischen Apples und operativer Hauptzentrale im kalifornischen Newark hat im Rahmen eines Investors Day in New York die bisherigen Prognosen für das Geschäftsjahr 2016/17 (per Ende März) bestätigt und erste Forecasts für das bald beginnende Fiskaljahr 2017/18 gemacht.

Verfasst von ictk am 07.03.2017 - 09:38

Die beiden Lamocas-Tochterfirmen Sacom und Soundtrade arbeiten im Rahmen einer strategischen Partnerschaft in den Bereichen Service, Support und Ersatzteilwesen künftig mit der Repag Service zusammen. Im Zuge der Partnerschaft beteiligt sich die Lamocas Holding an Repag.