Digitale Schweiz

Verfasst von ictk am 30.03.2017 - 07:52

Der Schaffhausener Regierungsrat stimmt der vorgeschlagenen Totalrevision des Datenschutzrechts des Bundes grundsätzlich zu, wie er in einer Stellungnahme an das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement festhält. Mit der Totalrevision setze der Bund die internationalen Vorgaben im Bereich des Datenschutzrechts um, so die Schaffhausener. Sie fordern jedoch eine Bundeszuständigkeit im Vollzugsbereich.

Verfasst von ictk am 30.03.2017 - 06:15

Mit einer Teilrevision des Gesetzes über die politischen Rechte, das zur Vernehmlassung freigegeben wurde, will der Kanton Graubünden die notwendigen kantonalen Rechtsgrundlagen für die Wiedereinführung von E-Voting als ordentlicher dritter Stimmkanal für alle Stimmberechtigten und auf allen staatlichen Ebenen des Kantons aufgleisen.

Verfasst von ictk am 29.03.2017 - 12:42

Die Schweizer Bankensoftware-Spezialistin Avaloq hat die Migration der Axion Swiss Bank auf ein Business-Process-Outsourcing-Setup (BPO-Setup) basierend auf der Avaloq Banking Suite gemäss einer Mitteilung von heute gut über die Bühne gebracht. Bereits im September des vergangenen Jahres unterzeichnete der spezialisierte Vermögensverwalter demnach mit Avaloq einen langfristigen Vertrag über die Erbringung von BPO-Dienstleistungen.

Verfasst von ictk am 29.03.2017 - 11:32

Die schweizerische Detailhändlerin Migros konnte im vergangenen Geschäftsjahr ihre laut eigener Einschätzung "unbestrittene Position als Marktleaderin" im E-Commerce-Bereich weiter ausbauen. Der Gesamtumsatz im Online-Handel kletterte gemäss den Angaben der Gruppe 2016 um 15,8 Prozent auf nunmehr 1,852 Milliarden Franken in die Höhe.

Verfasst von ictk am 29.03.2017 - 11:20

Der schweizerische Bundesrat hat in seiner heutigen Sitzung einen Bericht (Postulat Derder) zu den rasch wachsenden Jungunternehmen in der Schweiz thematisiert. Laut einer Mitteilung schätzt der Bundesrat demnach die allgemeine Situation von Startups in der Schweiz als insgesamt gut ein. Jedoch werde trotz des insgesamt positiven Befunds in einzelnen Gebieten Handlungsbedarf gesehen. Daher soll der Fokus weiterhin auf die kontinuierliche Verbesserung der Rahmenbedingungen gelegt werden. Auch die Finanzierung von Jungunternehmen bleibe eine Herausforderung, heisst es.

Verfasst von ictk am 29.03.2017 - 10:21

Der auf IT-Security spezialisierte Distributor Boll Engineering mit Hauptsitz in Wettingen verstärkt sein Fortinet-Produktmanagement- und Verkaufsteams mit Rolf Bamert als neuem Sales Engineer für die Security-Produkte von Fortinet.

Verfasst von ictk am 29.03.2017 - 08:09

Die SAP-Beraterin ERPsourcing mit Sitz in Wallisellen hat mit David Ebner einen neuen "Produktmanager BPS" an Bord geholt. Ebner übernimmt in dieser Funktion gemäss Mitteilung die Verantwortung für die Produktlinie der BPS (Business Process Suite) und soll dazu beitragen, die Position von ERPsourcing als SAP-Partner im Schweizer Markt auszubauen und neue Marktsegmente zu erschliessen.

Verfasst von ictk am 28.03.2017 - 15:06

Bei Microsoft Schweiz ist Simone Frömming zur neuen Leiterin des Grosskundengeschäfts bestellt worden. Sie übernimmt die Aufgabe gemäss Mitteilung am 1. April 2017 und werde direkt an CEO Marianne Janik berichten.

Verfasst von ictk am 28.03.2017 - 13:57

Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) und SAP vertiefen ihre Zusammenarbeit im Bereich Internet of Things (IoT), wie sie in einem Communiqué mitteilen. Dazu zähle auch der enge Austausch zum IoT-Portfolio SAP Leonardo. Ziel der engeren Zusammenarbeit sei es, in den Unternehmen Aufklärungsarbeit zu leisten und Hilfestellungen zu geben, um Projekte im Digitalisierungsumfeld zu forcieren.

Verfasst von ictk am 28.03.2017 - 13:50

Die auf Interconnection- und Rechenzentrumsdienstleistungen fokussierte Equinix mit Headquarter im kalifornischen Redwood City und Schweizer Zentrale in Zürich will rund 17 Millionen US-Dollar (16,76 Milionen Schweizer Franken) in die Modernisierung seines Genfer International Business Exchange (IBX)-Rechenzentrums GV1 investieren.