Digitale Schweiz

Verfasst von ictk am 21.03.2017 - 17:04

SPIE fasst ihre Schweizer Tochtergesellschaften unter SPIE Schweiz zusammen. Damit will sich der europäische Multi-Service-Anbieter speziell in den Bereichen Energie und Kommunikation in der Schweiz als ganzheitlicher Partner für Themen wie Smart City, Smart Building, Energie, Infrastrukturen und ICT anpreisen, wie es in einer Aussendung dazu sinngemäss heisst.

Verfasst von ictk am 21.03.2017 - 14:49

Die auf Digital Banking fokussierte Crealogix mit Holding-Sitz in Zürich ist im ersten Halbjahr ihres laufenden Fiskaljahres deutlich gewachsen und in die Gewinnzone zurückgekehrt. Dabei profitierte das Fintech-unternehmen in der Berichtsperiode von Juli bis Dezember 2016 von einigen Neukunden. Die Zürcher halten trotz einem für das zweite Halbjahr etwas tiefer erwartetem Volumen am Gesamtjahresausblick fest.

Verfasst von ictk am 20.03.2017 - 16:02

Nach dem die Schweiz im letzten Jahr als Partnerland im Blickpunkt der weltgrössten IT-Messe Cebit in Hannover gestanden hat, soll 2017 die Innovationskraft der Schweiz ins Zentrum gerückt werden. Botschafterin Christine Schraner Burgener hat den Swiss Pavilion in Halle 6 heute Mittag offiziell eröffnet.

Verfasst von ictk am 20.03.2017 - 15:35

Beinahe zwei Drittel (63 Prozent) der Führungskräfte in der Schweiz sind der Meinung, dass die IT-Abteilung nicht mehr als Vorreiter beim strategischen Management von Technologien gilt. Andere Fachabteilungen nehmen diese Aufgabe selbst in die Hand, treffen technologische Entscheidungen und treiben damit Innovationen voran. Dies geht aus einer neuen Studie von VMware hervor.

Verfasst von ictk am 20.03.2017 - 12:08

Die auf integrierte Banken-Software ausgerichtete Avaloq Gruppe hat heute die Einführung der neuen Verwaltungsfunktion für Pensionsgelder des Einzelhandels im Rahmen des Panorama-Projekts der australischen BT Financial Group bekannt gegeben.

Verfasst von Sabine Genau, freie IT-Journalistin für Wordfinder am 18.03.2017 - 16:34

Website-Relaunches sind in der digitalen Welt an der Tagesordnung. Zur Routine-Angelegenheit sollte so ein Projekt jedoch niemals werden, denn für einen perfekten Ablauf gibt es zahlreiche Details zu beachten. Von A wie Anforderung bis Z wie Zeitplaneinhaltung hier die wichtigsten Schritte.

Verfasst von ictk am 18.03.2017 - 07:25

Das Zürcher Startup Bring Lab hat eine Schnittstelle entwickelt, mit der die Zutatenliste von Rezepten auf Websites automatisch in eine App übertragen werden können. Eingesetzt wird sie bereits von Bell, dem grössten Fleisch- und Convenience-Verarbeiter der Schweiz, dem sie einen einfachen Einstieg in die mobile App-Welt sowie zahlreiche Möglichkeiten der Kundenbindung bietet.

Verfasst von ictk am 17.03.2017 - 15:06

Die Business-Sparte der Schweizer Kabelnetzbetreiberin UPC hat ihr Portfolio für KMUs neu aufgestellt. Die neuen Angebote sollen Unternehmen für den digitalen Wandel fit machen, teilt die Tochtergesellschaft von Liberty Global mit.

Verfasst von ictk am 17.03.2017 - 11:01

Nationalrat und Digitec-Gründer Marcel Dobler ist an der gestrigen Delegiertenversammlung von ICTswitzerland einstimmig zum neuen Präsidenten des Verbandes gewählt worden. Dobler tritt damit die Nachfolge von Ständerat Ruedi Noser an, der den Dachverband seit 2009 präsidierte. Neuer Vizepräsident ist Nationalrat und Green.ch-Verwaltungsratspräsident Franz Grüter.

Verfasst von ictk am 17.03.2017 - 08:01

Im Luzerner KKL geht am 2. Mai das Digital Enterprise Forum Lucerne (DEFL) über die Bühne. Es will anhand von praktischen Beispielen aufzeigen, was hinter den verschiedenen Themen der Digitalisierung tatsächlich steckt und wie Firmen diese bereits umgesetzt haben.