Finanz-IT

Verfasst von ictk am 11.12.2017 - 07:52

Die Kryptowährung Bitcoin schaffte nun auch das Debüt an einer wichtigen Börse. Am gestrigen Sonntag bot die Chicagoer Optionsbörse CBOE (Chicago Board Options Exchange) erstmals Terminkontrakte (Futures) für die Digitalwährung an. Der Kurs lag zu Beginn bei 15'000 Dollar (14'874 Schweizer Franken), stieg dann kurzzeitig auf 16'600 Dollar (16'461 Franken) und lag nach 20 Minuten bei 15.940 Dollar (15'806 Franken).

Verfasst von ictk am 05.12.2017 - 13:10

Die auf Bankensoftware spezialisierte Temenos mit Zentrale in Genf konnte die lateinamerikanische Bankengruppe Itaú Unibanco als Neukunden an Land ziehen. Im internationalen Privat Banking Bereich der Gruppe werde künftig die Temenos "Wealth Suite" zum Einsatz kommen, teilen die Genfer mit.

Verfasst von ictk am 05.12.2017 - 10:27

Die Schweizer Bankensoftware-Spezialistin Avaloq bündelt ihr Geschäft mit Dienstleistungen und Software in der Region Asien-Pazifik (APAC) neu unter der Führung von Chris Beukers. Beukers stösst als Managing Director Asia Pacific von Pactera Technology International zu Avaloq.

Verfasst von Manzey/pte am 28.11.2017 - 07:00

Die südafrikanische Geschäftsbank Barclays Africa Group testet in Zusammenarbeit mit dem nigerischen Startup Social Lender, wie gut sich die Kreditwürdigkeit von Klienten über deren Accounts in sozialen Netzwerken errechnen lässt. Dabei ist vor allem relevant, mit wem die User befreundet sind. Die Methode hat laut Branchenexperten vielversprechendes Potenzial.

Verfasst von ictk am 27.11.2017 - 09:00

Die Krypto-Währung bewegt sich auf neuen Höhenflügen. Am Montagmorgen stieg der Kurs des umstrittenen Digitalgeldes um bis zu 18 Prozent auf Kurse über der Marke von 9700 Dollar. Zuletzt kostete ein Bitcoin an wichtigen Handelsbörsen wie zum Beispiel Bitstamp oder Coinbase rund 9500 Dollar.

Verfasst von ictk am 25.11.2017 - 17:13

Beim Crowdfinancing geben viele kleine Investoren Geld, daraus wird ein grösserer Kredit und das Geld fliesst direkt zum Kreditnehmer, ohne Bank dazwischen. Im Sommer hat der Bundesrat neue Fintech-Regeln verabschiedet, die dieses System begünstigen. Über das Potential der "Schwarmfinanzierung" und ob die neue Regel tatsächlich Verbesserungen für Unternehmen bringen, diskutierte am Freitagabend im Zürcher Volkshaus unter dem Titel "Was sich die Bank nicht traut, macht die Crowd!" ein Podium, zu dem Fair Trade Pionierin Gebana geladen hatte. Dabei ging es auch um die Frage, ob viele Kleine die besseren Investoren im Bereich Nachhaltigkeit seien.

Verfasst von ictk am 18.11.2017 - 07:59

Angetrieben von der Aussicht auf eine technische Neuerung ist das Digitalgeld Bitcoin auf ein neues Rekordhoch geklettert. Konkret verteuerte sich die Krypotwährung an der Handelsplattform Bitpoint zeitweise um mehr als zehn Prozent auf 8040 Dollar. Zum Vergleich: Anfang des Jahres kostete ein Bitcoin noch rund 1000 Dollar.

Verfasst von ictk am 17.11.2017 - 14:06

Im Rahmen eines Pilotprojektes testet die US-amerikanische Zahlungsspezialistin Square mit Sitz in San Francisco Möglichkeiten aus, für ihren Kunden Bitcoin-Käufe und -Verkäufe über die hauseigene App zu ermöglichen.

Verfasst von ictk am 16.11.2017 - 12:58

Das Schweizer Fintech-Unternehmen Crealogix baut mit speziell für den asiatischen Markt zugeschnittenen Softwarelösungen seine Geschäftsaktivitäten im Raum Asien/Pazifik aus. Pascal Wengi leitet gemäss Mitteilung ab sofort die Niederlassung in Singapur. Als Managing Director Asia/Pacific (APAC) soll er für die langfristige strategische Entwicklung des Unternehmens in der Region verantwortlich zeichnen, heisst es.

Verfasst von ictk am 13.11.2017 - 08:43

Der US-amerikanische Online-Bezahldienst Paypal mit Zentrale im kalifornischen San José hat mit "Moneypool" eine Art digitale Gruppenkasse für gemeinsame Geschenke oder Reisen lanciert. "Moneypool" verschafft dem Urheber einer entsprechenden Initiative über sein Paypal-Konto einen raschen Überblick darüber, wer welchen Beitrag geleistet hat. Paypal will ihm bei einem gemeinsamen Vorhaben das Auslegen des kompletten Betrages und das übliche Hinterherlaufen und Erinnern an fehlende Beiträge erleichtern, heisst es.