Hintergründe

Verfasst von ictk am 03.03.2014 - 08:19

Im Projektmanagement verliess sich die Genossenschaft Migros Ostschweiz (GMOS) Software-mässig in den letzten Jahren auf Sciforma PSNext 3.0. Nun wechselte die GMOS auf das neueste Release Sciforma 5.0. Als Projekt- und Migrationspartner kam das IT-Beratungshaus PM-Wildhaber mit Sitz in Amlikon-Bissegg zum Zug.

Verfasst von Johannes Lange, Asentis am 28.02.2014 - 08:14

Die zunehmende Geschwindigkeit im Geschäftsalltag, die Anforderung an Flexibilität und Agilität der Unternehmen sowie der unverminderte Drang zu tieferen ICT-Kosten und mehr Flexibilität in ICT-Verträgen zwingt nach neuen Formen der Zusammenarbeit und Leistungserbringung im ICT-Beschaffungsmanagement, sprich bei Einkauf, Procurement, Purchasing und Sourcing.

Verfasst von Nathalie Baumann am 23.02.2014 - 14:23

Drei Studierende der Hochschule für Wirtschaft FHNW (Fachhochschule Nordwestschweiz) haben einen Prototyp für den "Goodbot" entwickelt, einen virtuellen Gesprächspartner, der moralisch angemessen reagieren soll. Der Goodbot kann laut FHNW zum Modell für Unternehmen werden, die einen "gewissenhaften" Chatbot entwickeln oder auf ihrer Website einsetzen wollen.

Verfasst von Steiner/pte am 20.02.2014 - 08:03

Der US-Technologie-Vordenker Steve Perlman hat einen revolutionären neuen Ansatz entwickelt, der das leidige Problem von stockenden HD-Videos und eingeschränkten Übertragungsgeschwindigkeiten auf mobilen Endgeräten endgültig lösen könnte.

Verfasst von ictk am 15.02.2014 - 09:20

Mit einem Anteil von 69 Prozent bei den installierten Versionen beherrscht Microsoft mit Exchange Server den Groupwaremarkt. An zweiter Stelle folgt IBM Lotus Notes mit 13 Prozent. Neben diesen sind Open Exchange, Novell Groupwise und diverse kleinere Anbieter, unter anderem auch eine Reihe von Linux- basierten Lösungen, in den Unternehmen im Einsatz. Bis 2015 planen ca. 42 Prozent der Unternehmen, weitere Ausgaben in Groupware-Lösungen zu tätigen.

Verfasst von Samuel Schlaefli, ethnews am 14.02.2014 - 10:41

Niklaus Wirth wurde als Entwickler der Programmiersprache "Pascal" weltberühmt. Eine ganze Generation von Informatikern hat damit das Programmieren erlernt. Morgen feiert der Pionier seinen 80. Geburtstag – und arbeitet noch immer fleissig an möglichst einfachen und eleganten Programmen.

Verfasst von Prof. Stephanie Teufel am 14.02.2014 - 09:04

Die Wichtigkeit einer Weiterbildung ist allgemein bekannt und ein lebenslanges Lernen gehört heute zum Standard, um die persönliche Marktfähigkeit zu steigern und den täglichen Herausforderungen zu begegnen. Betrachtet man die Bildungslandschaft Schweiz sind die Weiterbildungs-Möglichkeiten grenzenlos. Aber steckt hinter einer Weiterbildung auch immer das was versprochen wird?

Verfasst von Herbert Bruderer am 13.02.2014 - 15:50

In der Kulturgütersammlung der ETH Zürich sind zwei überraschende 150- bzw. 160-jährige mechanische Rechenmaschinen aufgetaucht: ein Thomas-Arithmometer aus Paris und eine Schwilgué-Tastenaddiermaschine aus Strassburg. Das Arithmometer ist die erste erfolgreiche industriell gefertigte Rechenmaschine. Die sehr seltene, weitgehend unbekannte Addiermaschine gilt als das weltweit besterhaltene Exemplar.

Verfasst von Ferner/pte am 09.02.2014 - 07:33

Kinder lernen immer früher mit digitalen Geräten umzugehen und verpassen in diesem Entwicklungsprozess jedoch, gleichzeitig wichtige Fähigkeiten des Lebens zu erwerben. Zu diesem Ergebnis kommt die neue "Digital Diaries"-Studie des Internet-Security-Unternehmens AVG Technologies.

Verfasst von Toni Bernal, Country Manager Schweiz bei Citrix am 09.02.2014 - 07:31

Es dürfte kaum noch Unternehmen geben, deren IT-Organisation sich nicht mit dem Gedanken an Virtualisierungs- und (Re-)Zentralisierungsprojekten befasst hat – nicht zuletzt deshalb, weil es zunehmend wirtschaftlich sinnvoll ist. Doch derartige Projekte gehen zwangsläufig immer auch mit einer deutlich grösseren Abhängigkeit von der Netzwerkinfrastruktur einher. Wie aber machen Unternehmen ihr Netzwerk fit für diese Zukunft?